12. Juni 2010 Tera-Vienna mit Wolfgang Koch im Alten AKH

Unter der kompetenten Führung von Wolfgang Koch erlebten 17 TeranerInnen bei strahlendem Sonnenschein einen hochinteressanten Spaziergang durch das Alte Allgemeine Krankenhaus in Wien. Es war eine Wanderung durch über 200 Jahre Medizingeschichte. Die Denkmäler, Büsten und Gedenktafeln in den Höfen der ehemaligen Krankenstadt geben Zeugnis von Entwicklungen, die die Welt verändert haben. Wolfgang Koch führte u.a. zum Gebäude, in dem die erste Augenklinik der Welt untergebracht war und zeigte das Gebärhaus mit dem Schwangerentor, die Krankenhauskapelle mit der Totenglocke, den Narrenturm sowie den Operationsbunker des 2. Weltkriegs, dazu erläuterte er Geschichten und Biografien berühmter Ärzte, die hier gewirkt und Großartiges geleistet haben. Anhand teils heiterer, aber auch tragischer Geschichten wurde Medizingeschichtliches dem interessierten Publikum nähergebracht. Beim Narrenturm endete dieser bemerkenswerte Ausflug, kulinarisch ausklingend im lauschigen Schanigarten eines Lokals am Campus.

Fotos: Carola Neuhold, Margit Schnörch


Hinterlasse einen Kommentar