4. Dezember 2010 – 1. Literarisches Tera-Vienna Frühstück

Am 2. Adventsamstag bat Tera-Vienna im Rahmen der neuen Reihe „Literarisches Tera-Vienna Frühstück“  zur Lesung „Teuflisch-erotische Geschichten“. Trixi Danell gab Erotisch-Leidenschaftliches aus „Tausend und eine Nacht“ zum Besten. Nach einem ausgezeichneten Krampusfrühstück im weihnachtlich dekorierten City-Café-Restaurant URSPRUNG konnten auch die einzigartigen Leder-Halsobjekte des österreichischen Künstlers Rudolf Svoboda bewundert und probiert werden. Ein gelungener Vormittag, der für einige TeranerInnen erst am frühen Abend auf dem Weihnachtsmarkt am Karlsplatz ein unterhaltsames Ende fand.

Fotos: M. Mazakarini


Hinterlasse einen Kommentar